Das Schiff

Der Klipper Kaat Mossel lief 1905 als Zweimaster bei de Werft Gebroeders de Boer in Lemmer von Stapel. Der Bau, worunter die Spantweite von 30 Zentimeternist wahrscheinlich so gewählt, dass der stürmige Südersee problemlos befahren werden konnte. Das Schiff beförderte bis 1930 allerhand Frachten. Dann wurden die Masten entfernt und bis 1972 wurde es ein Motorfrachter. Der in der Segelfahrt bekannte, aber leider viel zu früh gestorbene Jan Bakker, brachte das Schiff als erster Dreimaster, wieder unter Segel. Während verschiedener Regatten stellte sich heraus, dass die vielen Masten ein Handikap bildeten. Die Kaat Mossel wurde angepasst und endete hoch bei den Klipperregatten, bis einige Kollegen ein noch schnelleres Schiff in die Fahrt brachten.

Das Schiff ist 28,00 M. lang und 5,50 M. breit. Es ist ein zierliches Schiff und kann dadurch eine hohe Geschwindigkeit erreichen.
Mit Standard 250 Quadratmetern Segelfläche und einer extra Segelgarderobe von 140 Quadratmetern segelt sie wie eine graziöse ‘alte’ Dame.

Die Kaat Mossel wurde laut der letzten Forderungen des Transportministeriums geprüft und gut befunden.

So sieht das Schiff aus

Woher kommt der Name?

Caet Mossel prentWer war Kaat Mossel?

Kaat Mossel ist benannt nach der Muschelverkäuferin Catharina Mulder (1723-1798) aus Rotterdam. Ihr Spitzname, Kaat Mossel,  bekam sie wegen ihres Amtes als Warenpr¸ferin der Muscheln. Sie war sehr kUoningstreu und wurde 1785 zehn Jahre eingebuchtet weil sie das Lied ‘Oranje Boven’ sang, was damals verboten war. Auch wurde sie des Aufhetzens der Oranientreuen gegen die Patriotten verdächtigt. Mit Hilfe ihres Anwalts kommt sie 1787 frei und bekommt sogar einen Schadenersatz für die verbüflte Zeit.

 

 

 

 

Technik

Die Kaat Mossel hat, abgesehen von einem DAF 575 Hauptmotor, einen Mutsubishi Generator um wenn notwendig, Strom zu erzeugen. Das ganze Schiff wird zentral beheizt. Die Wassertanks haben eine Kapazität von 2400 Litern. Der Dieseltank kann 600 Liter enthalten.

 Inventar

Die Kombüse ist beqeum und verfügt über allebenötigten Küchengeräte und Geschirr. Es gibt einen Kühlschrank (246 Liter) und einen Gefrierschrank (100 Liter). Der grofle Küchenherd hat sechs Gasbrenner und einen groflen Backofen.
Weiter gibt es einen Kohlengrill, eine Stereoanlage mit CD-Spieler, Bücher und einen Spielkasten.
Auf Wunsch kann ein Beamer, ein Fernseher und ein DVD-Spieler vorhanden seiner.

Sicherheit

Für sowohl mehrtägige Törns als Tagestorns sind die vorgeschriebenen Schwimmwesten anwesend. Das Schiff entspricht allen Prüfungsanforderungen und hat selbstverständlich auch alle erforderlichen Rettungsmittel und Feuerlöscher an Bord.

‘Kate Moss’ ist der Name des kleinen Beibootes an Deck.

Reageren is niet mogelijk